Bereiten Sie Ihr Restaurant auf den Sommer vor

17 Juli 2020
TheFork Manager

Locken Sie diesen Sommer mehr Gäste in Ihr Restaurant

Jetzt, da der Sommer begonnen hat, ist es an der Zeit, die Auslastung Ihres Restaurants zu erhöhen und mehr Gäste anzuziehen. TheFork ist bestrebt, Sie dabei zu unterstützen und mit dem TheFork Manager mehr Neukunden in Ihr Restaurant zu locken. Bis zum 31. Dezember 2020 übernehmen wir für alle neuen Restaurantpartner die Gebühren und Zugangskosten zu den exklusiven Funktionen von TheFork Manager PRO. Das ist die perfekte Gelegenheit für Ihr Restaurant, sich von der Konkurrenz abzuheben und von einer erhöhten Online-Sichtbarkeit zu profitieren.

Darüber hinaus haben unsere Teams einige saisonale Tipps gesammelt, mit denen Sie sich auf den Sommer vorbereiten und mehr Gäste in Ihr Restaurant locken können.

Überarbeiten Sie Ihre Sommerkarte und bieten Sie Sommer-Specials an

Der Sommer war schon immer hervorragend dazu geeignet, viele potenzielle Kunden anzuziehen: Touristen, die ihren Urlaub genießen, oder Locals, die die Sommerzeit in vollen Zügen ausnutzen.

Deshalb ist es entscheidend, sich von der Konkurrenz abzuheben – und dafür gibt es nichts Besseres, als eine neue Sommerkarte anzubieten, die sich an den heißesten Food-Trends orientiert! 

Die Sommersaison steht für Gerichte, die an die Hitze angepasst sind, für erfrischende oder eisgekühlte Speisen, aber auch für schmackhafte Gerichte mit vielen Aromen und wenig Fett. Zu diesem Zweck haben wir einige Gerichte ausgewählt, die Sie in Ihre Sommerkarte aufnehmen können:

  • Origineller, Farbenfroher Salat: Die beste Art, um Frische, Farben und Aromen zu kombinieren. Dalate sind ein Muss für Ihre Speisekarte. Damit können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und köstliche und ansprechend-frische Gerichte zubereiten, die Ihre Kunden genießen werden. Als Best Seller und trendige Sommersalate haben sich seit Neuestem Bowls etabliert, die sich dank ihrer Kombination aus gesunden Zutaten und wundervoller Optik großer Beliebtheit erfreuen. Auch Algensalate sind sehr beliebt, weil sie nicht nur Geschmack und Frische bieten, sondern als Superfood auch noch viele Nährstoffe liefern und die Verdauung fördern. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die Klassiker des Sommers: Salate auf Basis von Fisch oder Meeresfrüchten.

  • Brot-Bestseller: ein sehr praktisches und rentables Produkt für Restaurants, aber auch attraktiv und einfach verzehrbar für Kunden. Geschmackvolle und ansprechende Sandwiches können leicht zu den Stars auf Ihrer Speisekarte werden. Sie können sie als Entrée, aber auch als Hauptgericht nutzen. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, ein gutes Sandwich zu kreieren. Sie können all Ihr Wissen nutzen, um ein einzigartiges und köstliches Sandwich zu kreieren, das Teil der Identität Ihres Restaurants wird.

  • Vegane und Vegetarische Hamburger: Wo wir gerade von Sandwiches sprechen… Der Star unter ihnen ist eindeutig der Burger. Das gilt aber nicht nur für die klassische Version, denn immer mehr Menschen suchen heute nach guten vegetarischen Gerichten, und Burger sind Teil der Lösung. Sie können sie mit glutenarmem Brot, köstlichen Gemüse-Patties, gerösteten Tomaten, karamellisierten Zwiebeln, einer Vielzahl von Käsesorten, Gemüse, grünen Blattsorten usw. zubereiten. Das wird auch diejenigen überzeugen, die lieber gesunde Gerichte als herkömmliche Burger essen, gerade in der Hitze. 

  • Seafood: Wie jeden Sommer, spielt Fisch eine zentrale Rolle auf unseren Tellern. Dieser Trend hat sich in den letzten Jahren aufgrund des Bewusstseins, das die Kunden derzeit in Bezug auf den Verzehr und die Produktion von rotem Fleisch haben, verstärkt. Es gibt einen vorherrschenden Trend, Protein aus Fisch und Schalentieren zu bevorzugen. Fügen Sie einige Fischgerichte mit Soße oder Carpaccios und Ceviches zu Ihren Menüs hinzu, und der Erfolg stellt sich von selbst ein.

  • Überraschende Eiscremes: Eiscreme hält sich nach wie vor als das Top-Dessert des Sommers. Es besteht jedoch die Notwendigkeit, Kunden neue Geschmacksrichtungen im Hinblick auf die unbegrenzten Möglichkeiten, die Eiscreme bietet, anzubieten. Von Holzkohle- bis zu Gemüseeis können Sie Ihre Kreativität zum Ausdruck bringen und wieder einmal ein einzigartiges und erfrischendes Gericht anzubieten. 

  • Und nicht zuletzt sollten Sie nicht vergessen, erfrischende Sommer-Cocktails hinzuzufügen, um die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu stillen (Mehr Tipps zu Cocktails gibt es hier).

 

2020 ist das Jahr, in dem der Bedarf an Kreativität, gesundem Essen und Nachhaltigkeit immer größer wird – halten Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Speisekarte also an diese Grundsätze. Unsere vollständige Studie zu diesen Trends finden Sie hier. 

Machen Sie das Beste aus Ihrer Restaurantfläche

Im Sommer gibt es neben Ihren Speisekarten und Sommergerichten noch eine dritte Anziehungskraft, die Sie optimieren und anpassen könnten: den Außenbereich Ihres Restaurants.

Menschen kommen, um sich zu entspannen, und Ihr Außenbereich wird ein wichtiger Baustein zum Erreichen dieses Ziels sein. Um Ihnen eine optimale Erfahrung bieten zu können, müssen ein paar Dinge berücksichtigt werden:

  • Farben: Eine der besten Möglichkeiten, Gäste auf Ihre Terrasse zu locken, sind zweifellos Farben. Sie müssen warme, ansprechende oder kreative Farben einsetzen, um potenzielle Gäste anzuziehen. Die Farbgebung Ihrer Terrasse wird für Sie die sichtbarste Art und Weise sein, sich von der Konkurrenz abzuheben und Gäste anzuziehen. Versuchen Sie auch, die Farben auf das Branding Ihres Restaurants abzustimmen. 

  • Undurchlässige und nachhaltige Materialien: Wie zuvor erwähnt, messen Menschen dem Nachhaltigkeitspotential von Restaurants, für die sie sich entscheiden, eine hohe Bedeutung bei, weshalb die Wahl nachhaltiger Materialien zur Dekoration Ihres Außenbereichs eine Verbesserung Ihrer Attraktivität darstellen kann. Mit undurchlässigen Materialien vereint, können Sie gleichzeitig Ihre Kosten begrenzen.  

  • Grün: Eine weitere Dekoration, die Kunden sehr schätzen, sind Pflanzen und Bewuchs. Diese sind sehr praktisch, denn Sie können sie als Abtrennung zwischen Tischen, als Tischdekoration oder zur Schaffung einer wunderbaren Atmosphäre am Eingang Ihres Restaurants verwenden, die viele Kunden anziehen wird. Das passt zu der umweltfreundlichen Atmosphäre, die sie vermitteln möchten.

  • Gute Beleuchtung: Zuletzt sollten Sie, um auch Abends/Nachts einen guten Service gewährleisten zu können, ein effizientes Beleuchtungssystem installieren. Achten Sie jedoch darauf, dieses System nicht zu leistungsstark zu gestalten. Die Beleuchtung soll schließlich dazu dienen, eine warme und einladende Atmosphäre zu schaffen – und nicht das Gegenteil erreichen. 

 

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass Ihr Restaurant ansprechend ist, müssen Sie nun Ihren Platz ausschöpfen und optimieren besonders in diesen schwierigen Zeiten. Und dafür stellen wir Ihnen dank unserer Restaurant-Management-Software TheFork Manager die folgenden Werkzeuge zur Verfügung:

  • Platzoptimierung: Dank unseres Digitalen Tischplans können Sie den verfügbaren Platz in Ihrem Restaurant darstellen und anschließend Begrenzungen festlegen, um einen festen Tischplan zu erhalten. Dank dessen können Sie versuchen, virtuell die beste Anordnung zu finden, ohne einen einzigen Tisch verschieben zu müssen.

  • Sicherheitsmaßnahmen respektieren: Der digitale Tischplan bietet Ihnen Hilfestellung bezüglich der Regeln des Social Distancing, da Sie mit wenigen Klicks die bestmögliche Kombination zwischen Raumoptimierung und Sicherheit finden können. Sie werden auch in der Lage sein, Tische zu blockieren und den Abstand zwischen Tischen festzulegen.

  • Zeitmanagement: Sie können entscheiden, wie viele Gedecke Sie pro Zeitfenster empfangen können, diese aber auch nach Quelle (Offline, Online) begrenzen. Sie müssen sich keine Sorgen über unvorhergesehene Anfragen machen, da das Wartelisten-Feature dieses Problem löst, indem es ermöglicht, unerwartete Anfragen auf eine Warteliste zu setzen. Sie können die Gäste dann benachrichtigen, wenn ein Tisch frei ist.

 

Dies sind nur einige der Funktionen, die Ihnen der TheForm Manager zur Optimierung Ihres Raums und Ihrer Buchungen bietet. Klicken Sie hier, wenn Sie mehr erfahren möchten. 

Apropos Platzoptimierung und Sicherheitsregeln: Wenn Sie alle Informationen über die Wiedereröffnungsregeln in Ihrem Land abrufen möchten, klicken Sie bitte hier. 

Bis zum 31. Dezember 2020 übernehmen wir für alle neuen Restaurantpartner die Gebühren und Zugangskosten zu den exklusiven Funktionen von TheFork Manager PRO.  

Klicken Sie hier, um Partnerrestaurant zu werden und Teil der TheFork Community zu werden! 

Entdecken Sie TheFork Manager

Verbessern Sie Ihre Online-Sichtbarkeit

Erhöhen Sie Ihre Tischbelegungsrate

Vermeiden Sie No-Shows

Verlassen Sie sich auf den Branchenexperten