Wie man einen Businessplan für ein Restaurant erstellt

7 August 2019
ElTenedor plan de negocios de un restaurante

Einen Businessplan für ein Restaurant zu erstellen gehört zu den komplexesten und dennoch spannendsten Aufgaben unserer kulinarischen Welt. Dabei handelt es sich um einen Plan, in dem alles berücksichtigt wird … Ihre Möglichkeiten, Ihr Potential, aber auch Ihre Einschränkungen. Es handelt sich um einen Wegweiser, der uns sagt, wohin wir gehen sollen, und der Ihre Erfolgschancen in dieser Branche voraussagt.

Obwohl es keine Formel für das Verfassen eines solchen Plans gibt, gibt es doch einige Faktoren, die unerlässlich sind, wenn es darum geht, einen Businessplan für ein Restaurant zu erstellen. Wir zeigen Ihnen hier einen ganz grundlegenden schrittweisen Leitfaden, der Ihnen zeigt, wie Sie ein Restaurant mit den besten Zukunftsaussichten eröffnen:

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Businessprofil/erste Analyse

Der erste logische Schritt besteht darin, die Eigenschaften des Restaurants möglichst detailgenau festzulegen. Dies ist der Ausgangspunkt, um das Projekt anschließend zu entwickeln.

 

offres spéciales

Die Art des Business, das Sie vermarkten möchten: Familienbetrieb, traditionell, spezialisiert, ein Makro-Restaurant, ein Franchise-Unternehmen, ein kleines Bistro, eine Tapas-Bar, etc.

 

offres spéciales

Die Art der Küche, die Sie anbieten möchten: frische Markt-Küche, klassische Gerichte, kreative Küche, traditionelle Küche aus einer Region, internationale Küche, Bio-Küche, vegane Küche, etc.

 

offres spéciales

Ein Profil Ihrer potentiellen Kunden: Frauen, Männer, Generation Z, Familien, Paare, Führungskräfte, Touristen, Studenten, etc.

 

offres spéciales

Der Standort und dessen Eigenschaften: Um welche Art von Gegend handelt es sich, warum sind Sie an diesem Standort interessiert, was sind seine Vorteile, großes Menschenaufkommen oder ruhige Gegend, Business- und Bürogebiet oder Freizeit- und Erholungsgebiet …

Indem Sie diese Informationen festlegen, können Sie die Art des Business, das Sie von Grund auf errichten möchten, verstehen und anschließend seine Eigenschaften optimieren, um seine Erfolgschancen zu steigern.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Profil der Branche/Marktanalyse

Der zweite grundlegende Schritt besteht darin, die direkten und indirekten Konkurrenten Ihres Restaurants sowie das Verhalten des allgemeinen Markts, in den Sie eintreten möchten, zu beobachten, insbesondere im Hinblick auf die Eigenschaften Ihres Business.

 

offres spéciales

Marktpotential: Ihre Küche ist ein Branchentrend oder eine Art von Business, die viele wirtschaftliche Perspektiven aufweist, oder für unterschiedliche Kundengattungen etc. interessant ist.

 

offres spéciales

Marktgrenzen: kompliziertes Wetter in der Gegend, eine Anhäufung vieler ähnlicher Restaurants, die niedrige Kaufkraft der Kunden in der Gegend …

 

offres spéciales

Das Potential der Konkurrenten: Sie verwenden hochwertige Produkte, haben sehr niedrige Preise, ein sehr kreatives und vielfältiges Angebot oder ein sehr spezielles und persönliches Angebot, einen guten Ruf oder eine langjährige Geschichte in der Gegend …

 

offres spéciales

Die Grenzen der Konkurrenten: Alle Restaurants servieren dasselbe, spärliche Aktivitäten im digitalen Marketing, wiederholte Beschwerden über bestimmte Gerichte, wenig Platz, unangenehme Dekoration, sie besitzen keine technischen Tools für die Verwaltung, Service-Verzögerung, etc.

Mithilfe dieser Analyse können Sie Elemente in Ihr ursprüngliches Restaurant-Profil aufnehmen und es verbessern. Wenn sie zum Beispiel festlegen, dass die Mehrzahl Ihrer Konkurrenten eine langweilige oder unattraktive Dekoration hat, wissen Sie bereits, dass eine sehr angenehme und modernere Dekoration ein guter strategischer Schritt wäre.

Das gilt auch, wenn Sie feststellen, dass Kunden in Ihrem Markt bestimmte Zutaten nachfragen. In diesem Falle wüssten Sie dann bereits, dass es ideal wäre, diese Zutaten in Ihre Speisekarte zu integrieren.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Marketing-Plan

Unter Berücksichtigung aller vorheriger Informationen können Sie nun den nächsten Schritt gehen, der etwas komplexer ist und darin besteht, die Basis festzulegen, die Ihr Restaurant und dessen Eröffnung stützen soll.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Die Produktionskapazität des Restaurants überprüfen: An dieser Stelle müssen Sie festlegen, wie viele Gäste Sie pro Tag bedienen und wie viele Speise-Services Sie pro Tag und Woche anbieten können, basierend auf den Platzverhältnissen und der Produktionskapazität, die Sie bei Ihrer Eröffnung garantieren können.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Die Auswahl der Speisen zusammenstellen: Jetzt können Sie ein erstes Menü erstellen, das köstlich, attraktiv und vor allem profitabel, weder extrem umfangreich noch zu schlicht ist, das die passenden Gerichte enthält, mit denen Sie die Geschmacksnerven Ihrer potentiellen Kunden treffen können. Außerdem müssen Sie die Art der Zutaten festlegen, die Sie verwenden möchten, den Standard für Qualität und Frische, die Art der Lieferanten und eine Schätzung der Kosten, die für dieses Menü zustande kommen.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Das Ambiente und die Räumlichkeiten festlegen: Welche Art von Umgebung möchten Sie schaffen? An dieser Stelle ist es sehr wichtig zu bestimmen, ob Sie bereits einen Standort haben und wenn ja, wie dessen Potential aussieht, oder ob Sie einen leeren Raum haben und eine umfassende Instandsetzung durchführen müssen. Wenn Sie zum Beispiel nachhaltige Räumlichkeiten oder bestimmte Materialien in Betracht ziehen, müssen Sie eine Kosteneinschätzung für diese Renovierung erstellen.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Eine Kommunikationsstrategie festlegen: Welche Kanäle möchten Sie nutzen, um Ihr Business zu promoten? Welche Maßnahmen werden Sie für die Eröffnung ergreifen? Wie werden Sie Werbung für Ihr Angebot machen? Soziale Medien, spezialisierte Webseiten, Suchmaschinen, Flyer, Kooperationen mit anderen Businesses in der Branche und natürlich, ob diese Maßnahmen von einer Marketing-Agentur oder einem Experten ausgeführt werden sowie eine Schätzung der Kosten, die Sie anfangs für diese Maßnahmen ausgeben müssten.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Finanzplan

Sie sind nun beim wichtigsten Schritt aller Schritte angelangt, die Sie beim Erstellen des Businessplans für Ihr Restaurant berücksichtigen werden. Bei diesem Schritt müssen Sie sämtliche Kosten und Gewinne betrachten, die Sie für Ihr Business prognostizieren. Dabei werden Sie Folgendes festlegen müssen:

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Art des Unternehmens: Werden Sie ein Unternehmen mit mehreren Partnern oder mit mehreren Mitarbeitern gründen oder wird der Besitzer als Selbstständiger registriert, der eine Geschäftstätigkeit ausübt? Wie wird die Rechtsform des Business aussehen und vor allem, welche Art von Steuern und rechtlicher Verpflichtungen müssen Sie bei Ihren Berechnungen berücksichtigen?

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Management-Plan: An dieser Stelle werden Sie die Anzahl der Mitarbeiter festlegen, die Sie anfangs benötigen, eine Schätzung der marktüblichen Gehälter, die notwendige Ausstattung, Maschinen, Tools, technische Ausstattung und deren Kosten sowie die restlichen Tätigkeiten, die notwendig sind, damit Sie das Restaurant täglich öffnen können.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Anfängliche Investition und vorab zu tätigende Ausgaben: Mithilfe aller vorheriger Informationen können Sie jetzt bestimmen, wie viel Geld Sie benötigen, um Ihr Business zu starten und wie hoch Ihre Fixkosten und Ihre variablen Kosten für den von Ihnen festgelegten Zeitraum sein werden. Dabei ist es sehr wichtig, die kontinuierlichen Veränderungen der Branche zu berücksichtigen sowie jeden Faktor, der Ihren Plan destabilisieren könnte.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Umsatzanteil: Hier müssen Sie festlegen, wie viel Sie Ihren Kunden für Ihre kulinarische Erfahrung berechnen möchten und basierend auf dieser Information dann bestimmen, wie viel Sie innerhalb eines Zeitraums umsetzen müssen, um die anfängliche Investition sowie die Betriebsausgaben grundsätzlich zu decken.

 

TheFork How to make a restaurant business plan

Schätzung der Profitabilität. Schließlich werden Sie dann mithilfe all dieser Prognosen wissen, wann Sie in dem von Ihnen festgelegten Zeitraum profitabel sein werden, wenn Sie diesen Businessplan umsetzen. Das Wichtigste ist, eine hohe Auslastung zu erzielen und die Fixkosten sowie die variablen Kosten gut zu verwalten, um kontinuierlich Gewinne zu erzielen.

Eine anspruchsvolle Aufgabe! Haben Sie einen derartigen Plan schon einmal erstellt?

Beachten Sie, dass dies eine Zusammenfassung der wichtigsten Dinge ist, die Sie beachten sollten, wenn Sie einen Businessplan für ein Restaurant erstellen. Es handelt sich dabei um ein sehr komplexes Projekt, das sich basierend auf dem Business entwickelt. Wir hoffen, dass Ihnen diese Zusammenfassung in der Anfangsphase hilft!

Entdecken Sie TheFork Manager

Verbessern Sie Online-Sichtbarkeit

Erhöhen Sie Ihre Tischbelegungsrate

Vermeiden Sie No-Shows

Verlassen Sie sich auf den Branchenexperten