Wie man einen Restaurantgrundriss entwirft

21 Oktober 2022
Restaurant

So erstellen Sie einen Restaurantgrundriss

Um ein großartiges Restaurantkonzept zu entwickeln, bedarf es oft einer Menge Überlegungen, eines guten Verständnisses der lokalen Konkurrenz und zumindest einiger Aha-Momente.  Ganz gleich, ob Sie ein neues Restaurant eröffnen oder ein bereits bestehendes Restaurant umgestalten, ein Restaurantgrundriss ist ein unverzichtbares Hilfsmittel. Er verschafft Ihnen einen Überblick über die potenzielle Einrichtung Ihres Restaurants und ermöglicht Ihnen, das Beste aus Ihrer Restaurantfläche zu machen, wie groß oder klein Ihr Restaurant auch sein mag.

Der Entwurf eines genauen, umfassenden Restaurantgrundrisses ist einer der wichtigsten Schritte, die Sie frühzeitig unternehmen sollten, wenn Sie ein neues Restaurant eröffnen oder ein bestehendes Restaurant verändern möchten. Ein Grundriss ist die Blaupause und das Fundament, auf dem Sie Ihr Restaurantkonzept und Ihre Marke aufbauen können. Sobald Sie also die Art der Speisen, die Atmosphäre und das Servicemodell, das Sie für Ihr Restaurant wünschen, festgelegt und einen Standort gefunden haben, der Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht, können Sie den nächsten Meilenstein in Angriff nehmen: die Erstellung eines klaren, umfassenden Restaurantgrundrisses. 

 

Was ist ein Restaurantgrundriss

Ein Restaurantgrundriss, der in der Regel digital erstellt wird, aber auch von Hand gezeichnet werden kann, sollte die Raumaufteilung abbilden, um Ihnen einen Überblick darüber zu geben, wo alles in Ihrem Restaurant hinkommt. Er sollte maßstabsgetreu sein und genau zeigen, wo sich jeder Raum, jede Steckdose und jedes Inventarstück, jede Tür, jedes Fenster und jeder Eingang im Verhältnis zueinander befindet. Neben der Angabe der Größe der einzelnen Räume und der Abstände zwischen den Räumen sollte der Grundriss auch die jeweilige Aufteilung der einzelnen Räume einschließlich der Positionen der Möbel, der Geräte und vor allem der Tische zeigen. Ein richtig erstellter, gut durchdachter Restaurantgrundriss hilft Ihnen, das Beste aus Ihrem Restaurantraum herauszuholen, während Sie gleichzeitig ein besseres Kundenerlebnis bieten und die Sicherheit und den Komfort der Mitarbeiter gewährleisten können. 

Kurbeln Sie jetzt Ihr Business an

mit unserer PRO Version

Was gehört in einen Restaurantgrundriss?

Ein Restaurantgrundriss sollte alle Bereiche des Restaurants aufzeigen. Dazu gehören u. a. der Speisesaal, die Bar, der Eingangs- und Wartebereich, die Verkaufsterminals, die Küche, einschließlich der Bereiche für die Zubereitung, das Garen und die Ausgabe der Speisen, die Lagerräume und Geschirrspülbereiche, die Toiletten, die Flure oder Treppenhäuser, die Personalräume und alle Außenbereiche. 

 

Restaurantgrundriss-Ideen

Beim Entwurf eines Restaurantgrundrisses müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Hier sind einige Punkte, die Sie beachten sollten:

Restaurantbauvorschriften und -bestimmungen: Ein Architekt und Innenarchitekt sollte diese kennen, aber es ist immer am besten, so gut wie möglich informiert zu sein, wenn Sie den Grundriss Ihres Restaurants entwerfen. Berücksichtigen Sie mögliche Regeln der sozialen Distanzierung im Falle einer Epidemie, die Anzahl und Position der Notausgänge, die Bereiche für die Abfallentsorgung, die erforderliche Anzahl und die Art der Toiletten...

Barrierefreiheit und entsprechende Auflagen: Ein behindertengerechter Zugang in Restaurants ist nicht nur aus ethischer Sicht richtig, sondern in vielen Ländern auch gesetzlich vorgeschrieben. Vergewissern Sie sich, dass Sie oder Ihr Architekt die Bestimmungen Ihres Landes in Bezug auf eine behindertengerechte Ausstattung (Tischhöhe, Rampen, Zugang zu den Toiletten etc.) kennen und diese bei der Erstellung des Grundrisses Ihres Restaurants berücksichtigen. 

Größe des Speiseraums: Denken Sie daran, dass der Speiseraum (einschließlich Bar, Eingang und Wartebereiche) nach Meinung vieler Experten 60 % der Fläche einnehmen sollte, während der Rest der Fläche für die Küche vorzusehen ist.  

Dining room restaurant

Quadratmeter pro Kunde: Wie viele Quadratmeter Sie jedem Kunden und Tisch zuweisen, hängt weitgehend von der Art des Restaurantservices und der vorgesehenen Atmosphäre ab. Im Allgemeinen verfügen Restaurants der gehobenen Klasse über eine größere Quadratmeterzahl pro Gast als ein zwangloseres Restaurantmodell oder Fastfood-Restaurants. Sie müssen auch die zulässige Personenzahl für jeden Raum in Ihrem Restaurant berücksichtigen (maximale Anzahl von Personen, die sich gleichzeitig in einem Raum aufhalten dürfen, um im Falle eines Feuers fliehen zu können). 

Typ und Abstand der Tische im Restaurant: Es wird allgemein empfohlen, unterschiedliche Tische anzubieten, um verschiedenen Gruppengrößen zu entsprechen. Achten Sie darauf, dass zwischen den Tischen genügend Platz ist, damit sich die Gäste frei und sicher bewegen können und sich wohlfühlen. Niemand mag es, eingezwängt zu sein. 

 

Software zur Erstellung von Restaurantgrundrissen: Was gibt es?

Auch wenn Sie einen professionellen Innenarchitekten oder Architekten mit dem Entwurf Ihres endgültigen Restaurantgrundrisses beauftragen möchten, sollten Sie selbst einen vorläufigen Grundriss mit einem der heute erhältlichen, relativ preiswerten Raumplaner-Softwaretools erstellen. Viele dieser Tools ermöglichen Ihnen die Einbindung der Einrichtung, um Ihnen ein realistischeres Bild davon zu vermitteln, wie Ihr Restaurant aussehen könnte. Ein Überblick über alle Aspekte Ihrer Restauranträume, sowohl der Vorteile als auch der Schwierigkeiten, und eine erste Vorstellung von der Raumnutzung helfen Ihnen, klarer zu sehen, bevor Sie sich mit einem Fachmann zusammensetzen. 

Die Erstellung eines realistischen, detaillierten Restaurantgrundrisses erfordert Zeit und Planung. Sie werden viel Zeit damit verbringen müssen, sich genauestens mit der Raumplanung Ihres Restaurants zu beschäftigen (z. B. Sichtbarkeit von der Straße aus, natürliche Lichtquellen zu verschiedenen Tageszeiten, vorhandene Sanitäreinrichtungen, Vor- und Nachteile des Raums etc.) und Messungen vorzunehmen. Der Prozess zwingt Sie auch dazu, sorgfältig darüber nachzudenken, wie Sie Küche und Speiseraum gestalten möchten und wie dies zum Image und zur Marke Ihres Restaurants passt.

Dies ist jedoch ein Schritt, den Sie nicht überstürzen sollten, denn ein gut gestalteter Restaurantgrundriss kann das Kundenerlebnis erheblich verbessern, den täglichen Betrieb erleichtern und Ihnen letztendlich Geld sparen, indem Sie potenziell kostspielige Planungsfehler vermeiden. 

Entdecken Sie TheFork Manager

Verbessern Sie Online-Sichtbarkeit

Erhöhen Sie Ihre Tischbelegungsrate

Vermeiden Sie No-Shows

Verlassen Sie sich auf den Branchenexperten